Wir sagen Danke!

Kostas und Mary Kalpaklis verabschieden sich

Holzgerlingen und seine Griechen

Unser „Ur-Grieche“, Kostas Kalpaklis, ist seit fast 35 Jahren hier am Ort und seit jeher eine feste Größe für  gute Gastronomie. Erst im Holzwurm, dann ein Abstecher ins Jägerholz, danach über 20 Jahre Hotel-Restaurant Waldhorn an der Böblinger Straße. Wir wissen es alle. Und wir waren gerne dort um lecker zu essen und den freundlichen Service zu genießen.

Dann kam die Pandemie

Die Corona Einschränkungen in den letzten beiden Jahren waren schwer durchzustehen. Natürlich für alle Gastro-Betriebe, nicht nur für das Waldhorn.

Dies ist aber nicht der Grund dafür, dass Kostas und Mary Kalpaklis nun ihre Arbeit im Waldhorn nicht mehr weiterführen können. Es liegt einfach daran: der Pachtvertrag wurde leider nicht verlängert. Auch die Spekulationen um den Einzug von Kostas und seinem Team im ehemaligen media@home-Gebäude, wurden nicht Tatsache. Eine derartige Nutzungsänderung ist dort nicht möglich.

Kostas im Waldhorn

Hochzeiten, Geburtstagsfeste, Jahrgangsfeiern, Vereinsveranstaltungen und vieles mehr, das  wurde im Waldhorn perfekt ausgerichtet. Gerne denken wir an das „Griechische Buffet“ zurück oder an Auftritte von „Papa Klaus“ mit seiner Band im Waldhornsaal. Viele Holzgerlinger und Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung kamen ins Lokal, um die Griechische Küche oder leckere schwäbische Klassiker zu verspeisen. Man fühlte sich stets herzlich willkommen  und zuvorkommend bedient. Besonders David Fuhl sei hier genannt. Für ihn stand der Gast stets an erster Stelle, man spürte seine Freude am Service – auch unter Hochbetrieb! Das Waldhorn – immer wieder eine top Adresse.

Wie geht es weiter?

Natürlich möchten uns Kostas und Mary Kalpaklis gerne weiter als ihre zufriedenen Gäste um sich haben. An einer Lösung wird gearbeitet – auch unser „schwäbischer Grieche“ und Bürgermeister Ioannis Delakos ist mit im Boot. Wir drücken die Daumen!

Wenn wir mehr wissen, erfahren Sie es hier!!!

Sie haben noch Geschenkgutscheine für das Waldhorn zu Hause? Bitte lösen Sie diese baldmöglichst  – vor dem 31. August 2021 – ein!

Aus dem Marktblatt vom 19.05.2021